Richtmikrofon

Das Richtmikrofon wird, wie der Name schon sagt, auf eine bestimmte Schallquelle gerichtet. Das akustische Signal trifft frontal auf das Mikrofon. Geräusche aus anderen Richtungen werden aus diesem Grund gedämpft wiedergegeben. Das Gehörte wird verstärkt wiedergegeben und ist so für hörgeschädigte Personen wieder besser zu verstehen.

Richtmikrofone für Hörhilfen

In modernen Hörgeräten werden mehrere Mikrofone zugleich eingesetzt. So erreicht der Schall nicht nur aus einer, sondern aus mehr Richtungen die Hörhilfe. Im Gegensatz dazu weisen Hörverstärker meist nur ein Mikrofon auf. Dieses kann manuell auf die Quelle der Geräusche gerichtet werden.

Moderne Geräte reduzieren Hintergrundgeräusche

Die Richtmikrofone in modernen Geräten – ob Hörverstärker oder Hörgerät – erreichen die Mikrofone eine deutliche Reduzierung der Hintergrundgeräusche. So erhalten Sie stets erstklassigen und verstärkten Klang.