Hear the World Foundation

Die Hear-the-World-Foundation

Hier geht's zur Kurzzusammenfassung

Die Hear-the-World-Foundation setzt sich global für eine höhere Lebensqualität und Chancengleichheit von Menschen mit Hörverlust ein. Ins Leben gerufen wurde die gemeinnützige Stiftung 2006 vom Hörgeräte-Hersteller Sonova aus der Schweiz. Im Vordergrund stehen vor allem solche Projekte, die Kinder mit Hörverlust unterstützen und ihnen eine altersgerechte Entwicklung ermöglichen. Derzeit ist die Hear-the-World-Foundation in 39 Ländern mit über 80 Projekten aktiv. Dabei konnte bereits mehreren tausend Menschen mit Hörverlust eine Chance auf ein besseres Leben ermöglicht werden.

Soziale Verantwortung als zentrales Anliegen

Über 360 Millionen Menschen sind weltweit von einem mittleren bis starken Hörverlust betroffen, fast zehn Prozent davon sind Kinder. Etwa 80 Prozent der Menschen, die an einem Hörverlust leiden, leben in Ländern mit niedrigem Einkommen, in denen es oft keinen Zugang zu medizinischer, insbesondere auch audiologischer, Versorgung gibt. Vor allem Kinder haben kaum Zukunftsaussichten, denn ein unversorgter Hörverlust kann zu Problemen beim Spracherwerb führen. Daraus folgen dann eine geringe Chance auf Bildung und allgemein eine eingeschränkte altersgerechte Entwicklung.

Die Unterstützung für diese Projekte vonseiten Sonova erfolgt durch finanzielle Mittel sowie die Bereitstellung von Hörsystemen und den Einsatz eines eigenen Teams. Außerdem übernimmt das Schweizer Unternehmen die gesamten Verwaltungskosten, sodass komplett 100 Prozent der Spenden den Projekten zugutekommen.

Rund 10 Prozent aller Kinder sind weltweit von einem Hörverlust betroffen Rund 10 Prozent aller Kinder sind weltweit von einem Hörverlust betroffen
Die hörmedizinische Versorgung von Kindern liegt der Hear-the-World-Foundation ganz besonders am Herzen Die hörmedizinische Versorgung von Kindern liegt der Hear-the-World-Foundation ganz besonders am Herzen

Schwerpunkte der Projekte

Kinder

Im Zentrum des Engagements der Hear-the-World-Foundation steht die hörmedizinische Versorgung von Kindern in Ländern mit niedrigem Einkommen. Um die Situation im Bereich der Schulbildung und altersgerechten Entwicklung zu verbessern, werden Projekte ins Leben gerufen, die Neugeborenen-Hörscreenings und den Einsatz mobiler Expertenteams ausweiten. Auch die Verbreitung professioneller Methoden und Instrumente für audiologische Diagnosen bei Kindern sowie die Unterstützung von Projekten zur kontinuierlichen Betreuung von Kindern stehen auf der Agenda.

Eltern und Familien

Damit Eltern konkrete Hilfe erhalten, engagiert sich die Stiftung im Bereich von Eltern-Selbsthilfegruppen und Projekten, bei denen die Eltern von verschiedenen Programmen unterstützt werden. Dazu gehören beispielsweise Handbücher und Broschüren, Workshops, Konferenzen, Elternsprechstunden und Erfahrungsaustausch mit anderen betroffenen Eltern von hörgeschädigten Kindern.

Prävention von Hörverlust

Während der Hauptgrund für Hörverlust in einkommensstarken Ländern Lärm ist, liegen dem in einkommensschwachen Ländern meist Kinderkrankheiten, chronische Mittelohrentzündungen oder eine falsche Dosierung von Medikamenten zugrunde. Die Stiftung hat sich als Ziel gesetzt, über die Themen Hören sowie Hörverlust aufzuklären und ruft Kampagnen zur Sensibilisierung für die Gefahren, die von Lärmquellen wie zu lauter Musik ausgehen, ins Leben. Dazu gehören auch Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Situation mittels Schulungen von medizinischem Personal.

Ausbildung von Experten

In vielen Ländern gibt es nicht genug Fachpersonal, das sich im Bereich der Audiologie auskennt. Deswegen und auch damit die Bevölkerung vor Ort nicht dauerhaft auf ausländische Experten angewiesen ist, unterstützt die Hear-the-World-Foundation die Aus- und Weiterbildung von Fachleuten im jeweiligen Land: Dazu gehören Ausbildung von Audiologen, Weiterbildungen für Klinikpersonal und Lehrkräften sowie Forschungsprojekte und die Vergabe von Stipendien. Nur so kann das Wissen auch effektiv weitergetragen und praktisch umgesetzt werden.

Vorbeugung und die richtige Einschätzung von Lärmquellen können oftmals Schlimmeres verhindern Vorbeugung und die richtige Einschätzung von Lärmquellen können oftmals Schlimmeres verhindern
Heute unterstützen auch viele Prominente die Hear-the-World-Foundation Heute unterstützen auch viele Prominente die Hear-the-World-Foundation

Stiftungsorgane

Die Hear-the-World-Foundation gliedert sich in den Stiftungsrat, der aus fünf Sonova-Persönlichkeiten besteht, fünf ehrenamtlichen Beiratsmitgliedern und der Geschäftsstelle. Durch den Beirat wird die Unabhängigkeit der Stiftung gewährleistet. Er ist für die Bewertung und Auswahl geeigneter Projekte zuständig, die dann dem Stiftungsrat vorgeschlagen werden. Außerdem berät er den Stiftungsrat bei der Entscheidung, wie hoch die Leistungen für die Projekte sein werden. Die Geschäftsstelle greift dem Stiftungsrat und dem Beirat im administrativen und organisatorischen Bereich unter die Arme. Zudem steht sie mit interessierten Kreisen und Partnern in Kontakt.

Prominente Botschafter

Über 100 prominente Botschafter unterstützen die Hear-the-World-Foundation, welche die Öffentlichkeit auf den Wert des guten Hörens und die Folgen eines Hörverlustes aufmerksam macht. Einige von ihnen engagieren sich darüber hinaus als Pate für bestimmte Projekte, wie es beispielsweise der Schweizer Sänger Patrick Nuo oder der Graf von Unheilig tun. Zu den prominenten Unterstützern gehören unter anderem das Model Cindy Crawford, die Musiker Lana del Rey, Bryan Adams, Anastacia, Chad Kroeger, Eros Ramazotti und Sting, die deutschen Schauspieler Daniel Brühl und Christoph Waltz sowie Iris Berben.

Bereits realisierte Projekte

Zu den wichtigen Meilensteinen unter den bereits realisierten Projekten gehören der Guinness Weltrekord für die Veranstaltung der größten Foto-Sensibilisierungskampagne der Welt 2012 oder der Start des Mitarbeiter-Volontär-Programmes von Sonova-Mitarbeitern auf der ganzen Welt im Jahr darauf. Diese unterstützten die Stiftung mit ihrem Expertenwissen bei Freiwilligeneinsätzen und Fundraising. 2015 wurde zudem eine Gehörschutz-Kampagne realisiert, bei der auf Konzerten der Schweizer abc Production kostenloser Gehörschutz an die Fans verteilt wurde. Im gleichen Jahr wurde ebenso ein Tanz-Workshop für Jugendliche mit Hörverlust in Zusammenarbeit mit dem Balletttänzer Sergei Polunin durchgeführt. 2016 feierte die Hear-the-World-Foundation ihr zehnjähriges Jubiläum, bei dem die Stiftung auf 80 Projekte in 39 Ländern und einem Spendenerlös von mehr als acht Millionen Schweizer Franken zurückblicken konnte. Über tausend Sonova-Mitarbeiter hatten sich bis dahin mit mehr als 10.000 Stunden Freiwilligenarbeit engagiert.

Über 1000 Sonova-Mitarbeiter unterstützen mit ihrem Expertenwissen die Stiftung Über 1000 Sonova-Mitarbeiter unterstützen mit ihrem Expertenwissen die Stiftung
Fußballer Simon Ollert sprach mit dominikanischen Kindern, die an Hörverlust leiden Fußballer Simon Ollert sprach mit dominikanischen Kindern, die an Hörverlust leiden

Aktuelle Projekte

Der Fußball-Bundesliga-Nachwuchsspieler Simon Ollert besuchte im Dezember 2016 als Botschafter der Hörgerätemarke Phonak aus dem Hause Sonova das Partnerprojekt der Hear-the-World-Foundation in Santo Domingo. Er tauschte mit den dominikanischen Kindern, die an einem Hörverlust leiden, Erfahrungen aus und spielte mit ihnen Fußball. Das Ziel des Ganzen ist es, Kinder mit Hörverlust in ihrer Entwicklung zu fördern und sie zu ermutigen, ihre Ziele zu verfolgen. Er selbst ist ein perfektes Beispiel, dass Träume auch mit eingeschränkter Hörfähigkeit wahr werden können: Er ist der einzige aktive Fußballprofi mit hochgradigem Hörverlust im deutschsprachigen Raum.

Um auf die Bedeutung eines guten Gehörs und die Folgen von Hörverlust aufmerksam zu machen, stellten sich zwölf der prominenten Botschafter der Hear-the-World-Foundation bei ein Fotoshooting für einen Kalender zur Verfügung. So wurden unter anderen Cindy Crawford, Linda Evangelista und Jake Bugg für den guten Zweck fotografiert. Der Kalender kann für 40 Schweizer Franken erworben werden und der gesamte Verkaufserlös kommt den Projekten der Stiftung zugute.

So können auch Sie helfen

Sie möchten auch einen Beitrag leisten und weltweit Projekte unterstützen, bei denen Kindern mit Hörverlust eine Perspektive geboten werden kann? Mit Ihrer Unterstützung werden unter anderem die Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal im audiologischen Bereich sowie Workshops und Infobroschüren finanziert. Sie können online über Paypal oder via Banküberweisung spenden. Für weitere Informationen und die Kontoverbindung rufen Sie bitte die Webseite der Hear-the-World-Foundation auf.

Gemeinsam stark sein: Auch Sie können die Hear-the-World-Foundation unterstützen Gemeinsam stark sein: Auch Sie können die Hear-the-World-Foundation unterstützen

Hear-the-World-Foundation: Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Die Hear-the-World-Stiftung setzt sich für eine höhere Lebensqualität und Chancengleichheit von Hörgeschädigten ein
  • Schwerpunkte: hörmedizinische Versorgung bedürftiger Kinder, Hörverlustprävention, Verbesserung medizinischer Versorgungen
  • Die Stiftung unterstützt die Ausbildung von Fachpersonal in zahlreichen Ländern
  • Der Organisation gehören rund 1.000 Mitarbeiter an und hat bisher über 80 Projekte durchgeführt
  • "Hear the World" wird von mehr als 100 prominenten Botschaftern aus aller Welt unterstützt.



Zurück zur Übersicht